Strom - Speicher
     
     
     
 Strom- Speichersystem    für Einfamilienhäuser 
 
 SENEC.HOME 
Speicher
Der Batteriespeicher für Ihr Zuhause

Mit einem SENEC.Home-Batteriespeicher setzen Sie auf eine selbstbestimmte Energieversorgung und dauerhaft niedrige Stromkosten. Denn dank eines Batteriespeichers können Sie Ihren selbst erzeugten Solarstrom auch dann nutzen, wenn die Sonne nicht scheint. Somit erreichen Sie einen hohen Grad an Energie-Unabhängigkeit.

Übrigens: Mit einem SENEC.Home-Stromspeicher in Kombination mit einem der innovativen Energielösungen von SENEC decken Sie künftig Ihren gesamten Bedarf an Strom einfach selbst. Das funktioniert kinderleicht, macht Sie unabhängig von Ihrem Stromanbieter und gibt Ihnen das gute Gefühl, die volle Kontrolle über Kosten und Herkunft Ihres Stroms zu haben.

SENEC.Cloud

Mit SENEC.Cloud nehmen Sie Ihren Sommer-Strom ganz einfach mit in den Winter.





Mit SENEC.Home kinderleicht Strom sparen

Der SENEC.Home Stromspeicher sorgt dafür, dass Sie von Ihrem selbst produzierten Strom, so viel wie möglich selber nutzen. Das reduziert Ihre Stromrechnung und schont die Umwelt. Stellen Sie sich vor, auf dem Dach Ihres Einfamilienhauses sind Solarzellen montiert. Bisher müssen Sie zur Deckung Ihres Energiebedarfs an sonnenarmen Tagen Strom zukaufen.

Mit einem Stromspeicher hingegen sind Sie auf niemanden angewiesen. Für diese Unabhängigkeit sorgen neben mehreren Lithium-Modulen im Speicher, ein Wechselrichter und ein intelligentes Energiemanagement. Der Energiemanager schickt den selbst produzierten Solarstrom zunächst zu elektrischen Verbrauchern wie Spülmaschine oder Trockner. Sind alle Geräte versorgt, fließt die Energie in Ihre Speicherbatterie.



Abends oder bei schlechtem Wetter, wenn die Solarzellen keinen oder nur wenig Strom liefern, funktionieren Ihre Haushaltsgeräte trotzdem. Der kostenlose Sonnenstrom aus dem gefüllten SENEC-Speicher übernimmt die Energieversorgung Ihres Zuhauses.



Wie Sie von einem Stromspeicher profitieren

Das Zusammenspiel von Speicher und PV Anlage ermöglicht die effektive Nutzung von selbst erzeugtem Strom. Die tagsüber produzierte Energie fließt in den Stromspeicher und verbleibt dort, bis sie verbraucht wird. In den frühen Abendstunden, wenn der Energiebedarf am Höchsten ist, steht sie zur Verfügung. Dank Stromspeicher reduzieren Sie Ihre Stromkosten und machen sich unabhängig vom Energieversorger.

Wie hoch diese Unabhängigkeit ausfällt, zeigt der Vergleich zwischen Haushalten mit und ohne Energiespeicher. Eine vierköpfige Familie ohne Stromspeicher deckt dank Photovoltaik-Anlage maximal 30% ihres Eigenbedarfs. Würde Sie einen Batteriespeicher nachrüsten, erhöht sich dieser Wert um mehr als das Doppelte. Die vom Stromlieferanten unabhängige Energieversorgung steigt auf bis zu 80%. In Abhängigkeit von Speichergröße und Witterung liegt der Autarkiegrad (Grad der Unabhängigkeit von Dritten) nachweislich über 90%.

Ein Stromspeicher ist eine gute Investition in die Zukunft – nicht nur sprichwörtlich. Themen wie die eigenständige Wärmeversorgung oder Elektromobilität gewinnen immer mehr an Bedeutung. Mit einem Energiespeicher schaffen Sie schon heute die Grundlagen für Entwicklungen von morgen. Beispiel „Power to heat“: Die Kombination von Speicher und Wärmepumpe ermöglicht es Ihnen, den Bedarf an Wärmeenergie aus eigenen Mitteln zu stillen. Sie denken über den Kauf eines Elektromobils nach? Nein? Sollten Sie aber. Denn mit einem Stromspeicher tanken Sie Ihr Auto zukünftig zum Nulltarif. Immer nachts, mit Ihrem tagsüber erzeugten Strom. Und ganz nebenbei werden Sie die unliebsamen Tank- und Nebenkosten los.

Der Großteil aller Speichersysteme ist heute in Einfamilienhäusern und Kleinbetrieben verbaut. Dies hat neben rechtlichen und baulichen Aspekten vor allem zwei Gründe: Ein Stromspeicher steigert den Wert Ihrer Immobilie. Und: Er sichert vor allem kleine und mittlere Gewerbe gegen Stromausfälle ab. Denn ein Stromspeicher agiert im Ernstfall als Notstromaggregat und versorgt Sie auch bei Stromausfällen zuverlässig mit Energie. Bei einer durchschnittlichen Kapazität von acht kWh entspricht das 48 Stunden, in denen beispielsweise Ihr Server fehlerfrei läuft. Branchen, die auf einen störungsfreien Betrieb ihrer Anlagen angewiesen sind, gibt ein Stromspeicher Zeit und Sicherheit. Um Daten zu kopieren oder um Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Betriebs einzuleiten.


In unserem Seminarraum fand am 23.03.2018 ein Vortrag über Strom-Speicher und Strom-Cloud statt, der Bericht darüber auf klick



Es folgt das Vorgängermodell, die neuen Modelle sind deutlich wohnlicher, leiser und vor allem geruchsneutral geworden.


Photovoltaik- Strom- Speichersystem


Ist das Speichersystem förderfähig?
Ja, eine Förderung des neuen Systems ist möglich.

Muss ein Speichersystem grundsätzlich förderfähig sein?
Nein, das Speichersystem kann auch ohne einen Antrag auf Förderung eingebaut werden.

Was bedeutet Notstromfähig?
Bei Ausfall der Netzspannung und ausreichender Kapazität der Batterie kann über eine seitlich am System angebrachte Steckdose (Rot) der Betrieb einiger Verbraucher aufrecht gehalten werden. Der eingebaute Studer-WR erzeugt dabei ein IT-Netz. Im Normalbetrieb wird diese Steckdose aus dem Netz gespeist, max. Anschlußleistung 1000Watt.

Wie lang ist die Garantie?
Die Produktgarantie gilt 7 Jahre, ausgenommen hiervon die Batterie. Für diese gilt eine 2-jährige Vollgarantie und anschließend eine 5-jährige Zeitwertgarantie.

Wie lange hält die Batterie?
Die Lebensdauer der Batterie hängt vom Nutzerverhalten ab, bei einem angenommenen Zyklus von 250 Lade- und Endladevorgängen pro Jahr kann mit einer Lebensdauer von ca. 10 Jahren( ohne Gewähr) gerechnet werden. Ein Austausch der Batterie ist dann erforderlich.

Wie teuer ist ein Batterietausch?
Es besteht ein Pfandsystem, d.h. der Restwert der Batterie wird beim Tausch angerechnet.

Welchen Service benötigt die Batterie?
Mit einem Säureheber ist regelmäßig der Säure- und Füllstand der Batterie zu prüfen, bei Bedarf ist destilliertes Wasser nachzufüllen. Im Speichersystem ist eine Säurepumpe fest eingebaut, hiermit wird die Batteriesäure umgewälzt und so ein gleichmäßiger Füllstand in allen Zellen erreicht.
Achtung:
Ein Nachfüllen mit destilliertem Wasser darf nur bei vollständig geladener Batterie erfolgen, sonst kann ggf. Säure aus den Füllstopfen austreten.

Ist eine Belüftung am Aufstellort der Batterie erforderlich?
Ja für eine ausreichende und ständige Belüftung ist zu sorgen, eine nur hin und wieder geöffnete Tür ist nicht ausreichend. Es treten auch außerhalb einer Starkladung Gasungen der Batteriezellen auf, (unangenehmer Geruch nach faulen Eiern), ebenso kann dies auch bei der Entladung passieren., Am Aufstellort der Batterie darf nicht geraucht oder mit offener Flamme hantiert werden.

Schaltet der PV Wechselrichter im Notstrombetrieb ab?
Ja, der PV Wechselrichter schaltet automatisch bei Netzausfall durch die eingebaute ENS ab. Eine Ladung der Batterien bei Netzausfall ist somit nicht möglich.

Welche Leistung kann aus dem Speicher entnommen werden?
Als Dauerleistung können Verbraucher mit einer Spitzenlast von 2500W angeschlossen werden.

Wann wird die Batterie entladen?
Eine Entladung der Batterie kann erst erfolgen, wenn ein bestimmter Ladezustand erreicht ist.






 Datenblatt G2
 Benutzerhandbuch SENEC Home G2
 Garantiebedingungen SENEC Home G2


Bei Interesse wenden Sie sich an unser Büro, gerne vereinbaren wir einen Termin zu unverbindlicher Beratung und Verkauf.